Hallo Leute, Ihr wollt wissen, wer ich bin?


Copyright: Photo Art Gelsenkirchen
Copyright: Photo Art Gelsenkirchen

Ich heiße Klara, bin 26 Jahre alt und ein Ruhrgebietskind. Schon früh habe ich gemerkt,

dass ein Schriftstellerherz in mir schlägt,

was mich allerdings nicht davon abgehalten hat,

nach der Schule zunächst etwas weniger Kreatives

zu studieren.

Heute verdiene ich deswegen meine Brötchen im Finanzwesen und kann es jeden Tag kaum erwarten,

an den heimischen Schreibtisch und zu meinen

Geschichten zurückzukehren.

Weil ich aber nicht nur das Schreiben,

sondern auch das Vorlesen liebe,

absolviere ich seit Oktober 2020 eine berufsbegleitende Sprecherausbildung an der Deutschen Pop in Bochum.

Mein Autorenmaskottchen ist ein Alpaka namens

Haralberta und wenn Ihr wissen wollt, wie kompliziert,

verrückt und lebhaft unser Zusammenleben sein kann,

dann besucht uns gerne auf Instagram

(@klarahellauthor).


Es gibt eine Frage, die immer wieder gerne gestellt wird und die auch ich an dieser Stelle beantworten möchte:

 

Wie bist du überhaupt zum Schreiben gekommen?

 

Ich begann als Kind mit dem Schreiben, weil ich das Lesen nicht mochte. Statt mir Abenteuer vorkauen zu lassen, wollte ich meine eigenen erschaffen. So verbiss ich mich in eine Idee und schrieb fünf Jahre an meinem Erstlingswerk, um es im Alter von knapp sechzehn Jahren in einem kleinen Kinder- und Jugendbuchverlag zu veröffentlichen. Ab dann war klar, dass ich von der Schriftstellerei nicht mehr loskommen würde. Sie hatte mich gepackt, meine Seele durchdrungen und sich unabänderlich in mir festgesetzt.