Willkommen!

Wie schön, dass Ihr den Weg auf diese Seite gefunden habt!

 

Homepage einer Schriftstellerin

 


Aktuelles


10. Dezember 2019

Knapp daneben ist auch vorbei - Amrûn Verlag lehnt Zombie-Kurzgeschichte "Schlag ein!" ab

Verdammt, jetzt hat mich meine allererste Kurzgeschichten-Absage ereilt. Tut weh, sag ich Euch!

Von den 110 Einsendungen werden ca. 20 in die Anthologie "Zombie Zone Germany - Der Beginn" mit aufgenommen. Den letzten 18 Unglücksraben wurde mit der heutigen E-Mail abgesagt. Wenigstens kam "Schlag ein!" in die engere Auswahl.

"Bei euren Geschichten musste ich am längsten überlegen, war praktisch um Haaresbreite!", wie die Herausgeberin schrieb.  "Dann gab es ja auch einige echt tolle, witzige, schräge Storys, die einfach nicht in die ZombieZone passen."

"Schlag ein!" war doch kein Stück witzig oder schräg! *hust*

Sehr ärgerlich. Aber wenn ich an dieser Stelle die Protagonistin meines geheimen "L-Projekts" zitieren darf: "Heulen ist etwas für kleine Mädchen!"

Also weitermachen!

Vielleicht noch ein bisschen schmollen ...

 


07. August 2019

"The A-Files: Die Amazonen Akten" - ab sofort lieferbar als Taschenbuch

Und darum geht's in der Shortstory "Scheiß Abend!":

Amazone Karissa hat es geahnt. Wenn ihre Freundinnen sie in eine Bar schleifen, kann der Abend nur schrecklich werden. Doch als sie auf ihren Arbeitskollegen und Macho-Arsch Tobias trifft, nimmt das Desaster erst richtig seinen Lauf.


10. Juli 2019

Neues Veröffentlichungsdatum - "The A-Files: Die Amazonen Akten"

Nach langem Warten werden "The A-Files: Die Amazonen Akten" nun am 20. Juli 2019 erscheinen.

Zunächst als eBook und mit etwas Verzögerung auch als Printversion.

Mit 516 Seiten kein ganz so dünnes Taschenbuch!


15. Juni 2019

Liebe Anthologie, willkommen in Deinem neuen Zuhause!

Das Warten hat sich gelohnt. Vor zwei Wochen lag nun endlich das gedruckte Exemplar von "Es war einmal ein Dimensionsportal" im Briefkasten und ich habe heute die Zeit gefunden, das Buch ordentlich willkommen zu heißen.

Die Geschichten meiner Autoren-Kollegen habe ich ja bereits gelobt, nun folgt ein anerkennendes Nicken in Richtung Mystic Verlag. Denn was diesem Taschenbuch in keinster Weise anzumerken ist: Anfang Juni hat der Mystic Verlag seinen allerersten Geburtstag gefeiert. Erst einmal "Herzlichen Glückwunsch", aber auch ein "Wow" zu dieser tollen Umsetzung!

Eigentlich bin ich keine typische Buchstreichlerin, doch diese Anthologie ist in den letzten Tagen öfter durch meine Hände gewandert, als ihr wahrscheinlich lieb ist.

Meine Empfehlung also: Auf jeden Fall als Taschenbuch kaufen!


06. Mai 2019

"Es war einmal ein Dimensionsportal" ist ab sofort erhältlich!

Zwar halte ich noch kein eigenes Exemplar in den Händen, auch wenn ich ab jetzt jeden Tag und voller Hoffnung zum Briefkasten rennen werde, dies tun zu können, doch die neue Anthologie des Mystic Verlags ist ab sofort als eBook und Print erhältlich (ISBN: 978-3947721306).

Es ist die erste Veröffentlichung unter meinem neuen Namen. Ich freue mich riesig!

 

Und hier sind meine persönlichen, sieben Favoriten, die Ihr - mal abgesehen von meiner eigenen Story Mund auf!  *zwinker* - unbedingt lesen solltet, sobald Ihr dieses Buch in die Finger bekommt:

  • Zwerge im Weltall von Alisha Pilenko - mein Topfavorit. Mit Humor schafft es die Autorin nicht nur, Märchen und Science-Fiction zu kombinieren, sondern auch auf ironische Weise ihre Psychotherapeuten-Ader mit einfließen zu lassen. Diese Story macht Spaß!
  • Schutzjäger von Anne Neuschwander - die Story liest sich wie der Beginn eines Buches. Die Autorin baut echte Spannung auf. Schade, dass ein Ende hermusste.
  • Jack und die Bohnenranke von Felix Bartsch - wer von Euch auf den Schreibstil und Humor von Jonas Jonasson steht, dürfte auch hier einiges zu lachen haben!
  • (K)ein Prinz aus einer anderen Welt von Jana Grüger - dieser Autorin muss ich lassen, dass sie einen flüssigen Schreibstil hat und es versteht, auf wenigen Seiten eine echte Handlung passieren zu lassen, die weder gekürzt noch zu sprunghaft wirkt. Anfang, steigende Spannung, Höhepunkt und Schluss. Wer jetzt sagt "Hä? Was ist denn daran besonders?", der hat noch nie versucht, eine Kurzgeschichte zu schreiben! Ihre Protagonistin wirkt authentisch und die Geschichte ist rund. Hut ab!
  • Hase und Igel von Stefan Lammers - top Schreibstil! Eine anschauliche und dem Stil der Anthologie gerecht werdende Version des gleichnamigen Märchens.
  • Der Schneewittchen-Code von Christian J. Meier - der Autor hat sich deutlich mehr getraut, vom ursprünglichen Märchen abzuweichen, und damit seiner Geschichte einen eigenen, im Gedächtnis bleibenden Charakter gegeben.
  • Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen von Varinia König - ich mag es, wenn Geschichten auf etwas hinmünden, das nicht zu sehr erklärt wird, sondern vom Leser selbst erkannt werden muss!

24. April 2019

Schnipselzeit beim Mystic Verlag

Na, schon neugierig?


05. März 2019

Strike II: "The A-Files: Die Amazonen Akten" (Anthologie) - 254 Einsendungen beim Talawah Verlag, 32 Auserwählte - ich bin dabei!

Heute ist so ein typischer Grinsetag. Wenn es morgens mit einer Zusage für die Veröffentlichung einer Kurzgeschichte losgeht, noch bevor man richtig wach ist, dann haben die Gesichtsmuskeln über den Tag hinweg einiges zu leisten!

Beide Kurzgeschichten, die ich in 2018 geschrieben habe, werden dieses Jahr also veröffentlicht. Ein Statistiker würde sagen: "Vorbildliche Quote!"

Ein paar Infos zur Anthologie: Der Berliner Talawah Verlag gibt jedes Jahr einen Kurzgeschichtenband heraus, der einem Fabelwesen gewidmet ist. In 2017 ist die Reihe mit "The U-Files - Die Einhorn Akten" gestartet, womit der Verlag sogar den Deutschen Phantastik Preis 2018 in der Kategorie "Beste Kurzgeschichtensammlung/Anthologie" gewann! 2018 folgte dann "The P-Files - Die Phönix Akten" und nun sind wir bei "The A-Files - Die Amazonen Akten" angekommen. Ich freue mich riesig, dabei zu sein! Erscheinungstermin ist ca. Juni 2019, aber mehr dazu zu gegebener Zeit.


23. Januar 2019

Mystic Verlag gibt die Gewinner der SF-Märchen-Crossover-Ausschreibung "Es war einmal ein Dimensionsportal" offiziell bekannt

Nun hat der kleine Mystic Verlag die Gewinner seiner Ausschreibung und die dazugehörigen Titel der Welt verkündet. Eine Woge der Euphorie hat mich ereilt, obwohl ich doch lachen musste. Alle Titel klingen sehr märchenhaft: "#Schneewittchen", "Des Prinzen Untergang" und so weiter - schaut Euch die Titel unten alle selbst in Ruhe an.

Nur meine Geschichte klingt eher nach einem Besuch beim Zahnarzt!


08. Januar 2019

Zusage eines kleinen Verlags zur Veröffentlichung einer Kurzgeschichte

Eigentlich erhielt ich die Info schon kurz vor Weihnachten, dass sich meine Kurzgeschichte "Mund auf!" bei der Anthologie-Ausschreibung "Es war einmal ein Dimensionsportal" des Mystic Verlags durchgesetzt hat.

Bei 83 Einsendungen zu den 19 Auserwählten zu gehören, macht mich schon etwas stolz. Ich freu mich und bin gespannt, wie es weitergeht!

Erscheinungstermin der Anthologie ist Mitte 2019.