Willkommen!

Wie schön, dass Ihr den Weg auf diese Seite gefunden habt!

 

Homepage einer Schriftstellerin

 


Aktuelles


05. März 2019

Strike II: "The A-Files: Die Amazonen Akten" (Anthologie) - 254 Einsendungen beim Talawah Verlag, 32 Auserwählte - ich bin dabei!

Heute ist so ein typischer Grinsetag. Wenn es morgens mit einer Zusage für die Veröffentlichung einer Kurzgeschichte losgeht, noch bevor man richtig wach ist, dann haben die Gesichtsmuskeln über den Tag hinweg einiges zu leisten!

Beide Kurzgeschichten, die ich in 2018 geschrieben habe, werden dieses Jahr also veröffentlicht. Ein Statistiker würde sagen: "Vorbildliche Quote!"

Ein paar Infos zur Anthologie: Der Berliner Talawah Verlag gibt jedes Jahr einen Kurzgeschichtenband heraus, der einem Fabelwesen gewidmet ist. In 2017 ist die Reihe mit "The U-Files - Die Einhorn Akten" gestartet, womit der Verlag sogar den Deutschen Phantastik Preis 2018 in der Kategorie "Beste Kurzgeschichtensammlung/Anthologie" gewann! 2018 folgte dann "The P-Files - Die Phönix Akten" und nun sind wir bei "The A-Files - Die Amazonen Akten" angekommen. Ich freue mich riesig, dabei zu sein! Erscheinungstermin ist ca. Juni 2019, aber mehr dazu zu gegebener Zeit.


03. März 2019

Meine Favoriten aus der Anthologie "Es war einmal ein Dimensionsportal"

Nun durfte ich einen ersten Blick auf die anderen Geschichten in der Anthologie werfen und habe diese Storys sofort verschlungen. Ich beneide Leute, die sich eine Schachtel Kekse kaufen können und jeden Tag wirklich nur einen Keks essen. Ich bin eher der Fünf-Minuten-alles-weg-Typ. So war es auch beim Lesen dieses Buches.

Und hier sind meine persönlichen, sieben Favoriten, die Ihr - mal abgesehen von meiner eigenen Story *zwinker* - unbedingt lesen solltet, sobald Ihr dieses Buch in den Händen haltet:

  • Zwerge im Weltall von Alisha Pilenko - mein Topfavorit. Mit Humor schafft es die Autorin nicht nur, Märchen und Science-Fiction zu kombinieren, sondern auch auf ironische Weise ihre Psychotherapeuten-Ader mit einfließen zu lassen. Diese Story macht Spaß!
  • Schutzjäger von Anne Neuschwander - die Story ließt sich wie der Beginn eines Buches. Die Autorin baut echte Spannung auf. Schade, dass ein Ende hermusste.
  • Jack und die Bohnenranke von Felix Bartsch - wer von Euch auf den Schreibstil und Humor von Jonas Jonasson steht, dürfte auch hier einiges zu lachen haben!
  • (K)ein Prinz aus einer anderen Welt von Jana Grüger - dieser Autorin muss ich lassen, dass sie einen flüssigen Schreibstil hat und es versteht, auf wenigen Seiten eine echte Handlung passieren zu lassen, die weder gekürzt noch zu sprunghaft wirkt. Anfang, steigende Spannung, Höhepunkt und Schluss. Wer jetzt sagt "Hä? Was ist denn daran besonders?", der hat noch nie versucht, eine Kurzgeschichte zu schreiben! Ihre Protagonistin wirkt authentisch und die Geschichte ist rund. Hut ab!
  • Hase und Igel von Stefan Lammers - top Schreibstil! Eine anschauliche und dem Stil der Anthologie gerecht werdende Version des gleichnamigen Märchens.
  • Der Schneewittchen-Code von Christian J. Meier - der Autor hat sich deutlich mehr getraut, vom ursprünglichen Märchen abzuweichen, und damit seiner Geschichte einen eigenen, im Gedächtnis bleibenden Charakter gegeben.
  • Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen von Varinia König - ich mag es, wenn Geschichten auf etwas hinmünden, das nicht zu sehr erklärt wird, sondern vom Leser selbst erkannt werden muss!

23. Januar 2019

Mystic Verlag gibt die Gewinner der SF-Märchen-Crossover-Ausschreibung "Es war einmal ein Dimensionsportal" offiziell bekannt

Nun hat der kleine Mystic Verlag die Gewinner seiner Ausschreibung und die dazugehörigen Titel der Welt verkündet. Eine Woge der Euphorie hat mich ereilt, obwohl ich doch lachen musste. Alle Titel klingen sehr märchenhaft: "#Schneewittchen", "Des Prinzen Untergang" und so weiter - schaut Euch die Titel unten alle selbst in Ruhe an.

Nur meine Geschichte klingt eher nach einem Besuch beim Zahnarzt!


08. Januar 2019

Zusage eines kleinen Verlags zur Veröffentlichung einer Kurzgeschichte

Eigentlich erhielt ich die Info schon kurz vor Weihnachten, dass sich meine Kurzgeschichte "Mund auf!" bei der Anthologie-Ausschreibung "Es war einmal ein Dimensionsportal" des Mystic Verlags durchgesetzt hat.

Bei 83 Einsendungen zu den 19 Auserwählten zu gehören, macht mich schon etwas stolz. Ich freu mich und bin gespannt, wie es weitergeht!

Erscheinungstermin der Anthologie ist Mitte 2019.